News

Koifutter- wie und was?

Koifutter- wie und was?

Artikel-Nr.: 16.04.2019
Richtig füttern

Beschreibung

Koifutter - ein paar Gedanken dazu sollte man sich schon machen

Koifutter - auch so eine "Never- ending- Stories" unter Koiliebhabern..

Viele Koibesitzer denken beim Thema Koifutter immer: Viel hilft viel (wenn der Koi nicht wachsen will muss mehr Futter rein), egal welches Futter- es wird schon passen.

Zuerst ganz kurz zum Thema "Wachstum": das ist nicht alleine das Futter dass das Wachstum macht, sondern nur einer von vielen Faktoren im Leben eines Koi. Es braucht eine sehr gute, auf Koibesatz und Teichgrösse abgestimmte Filterung (Trommelfilter, Endlosband, Vlieser), eine ausreichend grosse Biologie zur Wasseraufbereitung, perfekte Wasserwerte, viel viel Frischwasser und das alles mit Kontinuität und Sachverstand in Einklang gebracht... ganz schön knackig- oder?

Und das Futter ist das, was dem ganzen die "Krönung" verpasst. Nun aber wann, was und wieviel füttern? Es gibt keine Faustformel. Hier ist Sachverstand gefragt: Jahreszeit, Wassertemperatur, Wasserwerte, Koibesatz, Alter der Koi, Gesundheitszustand und Inhaltsstoffe des Futters.

Grundsätzlich gibt es für alle "Befindlichkeiten" ein spezielles Futter. Wir z.b. füttern eigentlich keine Futtersorte für sich alleine. Wir mischen unser Futter aus bis zu 3 Sorten speziell zusammen, immer abgestimmt auf das was je nach o.g. Kriterien. Damit haben wir die besten Erfahrungen gemacht. 
Und wie geht das? Auf was achten wir? Zum Beispiel das bei hohen (Wasser)Temperaturen kein Futter in den Teich fliegt mit einem hohen Fettgehalt- hier weichen wir auf z.b Coppens Health aus- im Mix mit KF Koi Pure. Auch (ältere) Koi brauchen eigentlich kein Top- Koi pur. Hier würden einen Mix aus einem Teil Top- Koi, Health und KF Koi Pure geben.. usw usw.. 

Wie gesagt: Pauschal gibt es hier keine Anleitung, sicher ist aber, das Futtermenge, Futtersorte und der Bedarf der Koi immer zu überlegen sind. Ein zu dünner Koi ist nicht optimal- ein zu fetter aber eigentlich noch weniger. 
Euer Fingerspitzengefühl ist gefragt. Wir beraten Euch gerne. Und stellen Euch Euren Futtermix auch speziell für Euch zusammen. Durch unsere Abpackware auch in kleinen Mengen klappt das ganz hervorragend und man kann sich auf so ziemlich alle Situationen mit der Fütterung einstellen.

Natürlich probieren wir auch gerne mal was neues aus - wie zb. das neue Coppens Midori auf Insektenbasis statt Fischmehl.. wir sind gespannt wie es "wirkt" ;-)