Filter reinigen und spülen..

Filter reinigen und spülen..

Artikel-Nr.: 06.09.2019
.. bitte nur mit Teichwasser

Beschreibung

Habt Ihr das auch schon mal bemerkt das die Wasserwerte nach dem Reinigen des Filters schlechter werden? Das kann einen einfachen Grund haben.
 
Die Reinigung des mechanischen Filters ist davon abhängig wie fein und effektiv er arbeitet. Daher kann das Reinigen des Biofilters in Abständen von alle zwei Wochen bis einmal im Jahr notwendig werden.
Wenn mechanische Filter wie EBF- Papier- oder Trommelfilter der biologischen Filterstufe vorgeschaltet, daher braucht es eine Reinigung in kurzen Abständen sicher nicht.
Anders sieht es jedoch aus wenn man mit konventionellen mechanischen Filtern wie Bürsten, Matten oder ähnlichem Material, das von Hand gereinigt werden muss. Doch unabhängig davon, wie oft man den Biofilter nun reinigt, wichtig dabei ist, dass man die Reinigung ausschließlich mit Teichwasser vornimmt.
Denn schon alleine der Temperaturunterschied zwischen Teichwasser und kaltem Leitungswasser kann ausreichen, um die Filterbakterien abzutöten, die es braucht, um nachhaltig Ammonium und Nitrit auf für Koi ungefährlichen Kozentrationen zu halten. Und das was der Temperaturunterschied nicht schafft, regelt dann unter Umständen der verschiedene Salzgehalt zwischen Teich- und Leitungswasser. Auch darauf reagieren Filterbakterien sensibel.
Dieser Effekt kann übrigens ebenfalls beim Aufsalzen des Teiches auf Werte von zirka 0,5-0,6% beobachtet werden. Mitunter kann es hier zu einem Anstieg der Ammonium- und Nitritkonzentrationen kommen. 
 
Neben den genannten Argumenten gibt es noch ein weiteres. Spült man den Filter mit Teichwasser und füllt den Teich mit Frischwasser nach, so kommt diesem ein wichtiger Teilwasserwechsel zu. Und an diesem mangelt es nach wie vor an sehr vielen Teichanlagen.
Übrigens: Auch wenn Ihr euren mechanischen Filter von Hand reinigen müsst, so empfiehlt es sich auch hier Teichwasser einzusetzen. Denn auch auf dem mechanischen Filtermaterial setzen sich zwischen zwei Reinigungseinheiten Filterbakterien ab.