UA-160635308-1
Hat Euer Teich genug Strömung?

Hat Euer Teich genug Strömung?

Artikel-Nr.: 17.05.2020
Wenn nicht kann das zu Problemen führen

Beschreibung

Die Strömung im Teich ist und bleibt einer der wichtigsten Faktoren im erfolgreichen Teichmanagement. Die Gründe dafür und was passiert wenn die Strömung fehlt lest Ihr hier:
 
 
Wusstet Ihr, dass die Strömung in Eurem Teich einer der Erfolgslieferanten ist? Okay, zugegebenermaßen kann rein über die Strömung weder Nitrit noch Ammonium abgebauen werden. Auch könnt Ihr über die Strömung nur bedingt Sauerstoff eintragen und Schmutz auf dem Wasser filtern geht schon gar nicht. Aber: Die Strömung ist der Wegbereiter für viele Prozesse die in Eurem Koiteich ablaufen. Deshalb möchten wir Euch heute drei Gründe aufzeigen, weshalb eine stärkere Strömung im Teich besser ist als eine zu schwache:
 
1. Schmutz Abtransport 
Je stärker die Strömung in Ihrem Teich ist, desto besser kann der Schmutz zum Filter abtransportiert werden. Der Grund dafür ist nicht in drei Zeilen erklärt, aber der Effekt der Strömung auf den Schmutz Abstransport ist gigantisch. Und je schneller der Schmutz im Filter gelangt, desto zügiger kann er dort entweder abgebaut oder dem System entnommen werden. 
 
2. Anaerobe Zonen
Je geringer die Strömung in einem Teich ist, desto größer ist die Gefahr, dass sich im Teich anaerobe (sauerstoffarme) Zonen bilden in denen gefährliche Fäulnisprozesse ablaufen. Zudem wird in einem gut durchströmten Teich der eingetragene Sauerstoff wesentlich besser verteilt. Ebenfalls gelangt bei starker Strömung sauerstoffärmeres Wasser vom Teichboden an die Wasseroberfläche, wo es atmosphärischen Sauerstoff aufnehmen kann. 
 
3. Koi lieben Strömung
Es ist wie überall: Wer sich bewegt bleibt schlank und muskulös und wer ruht wird träge und übergewichtig. Bei Koi ist das exakt das gleiche. Und genau aus diesem Grund sind die Koi und deren Gesundheit die größten Nutznießer von guter Strömung im Teich. 
 
 
Aus oben genannten Gründen können wir Euch nur empfehlen ein Auge auf das Strömungsverhalten zu werfen. Reicht die Filterleistung alleine für Strömung nicht aus, so solltet Ihr über die Anschaffung einer zusätzlichen Strömungspumpe nachdenken. 
Dazu eignen sich zB. günstige Rohrpumpen hervorragend.
 
Achtung: Alles oben Geschriebene passt zu Wassertemperaturen ab 18°C. Ist die Temperatur und der Stoffwechsel zu gering, sollte von den Koi nicht zu viel Bewegung abverlangt werden.