Koi füttern

Koi füttern

Artikel-Nr.: 13.09.2019
Interessantes zum Thema Futter

Beschreibung

Koi zu füttern kann ja eine recht komplexe Sache sein. Nicht nur das richtige Futter mit den richtigen Inhaltstoffen/ Nährstoffen, abgestimmt auf Jahreszeit und Alter der Koi, nein, auch noch die Futtermenge vernüftig einzuschätzen und einzuhalten ist nicht einfach.

Das Koi keinen Magen haben ist ja bekannt, d.h. sie können nicht auf "Vorrat fressen". Vorne rein- hinten raus, so kann man sich das vorstellen. Deshalb ist es ratsam und sinnvoll die Futtergaben auf 5-6 täglich kleinere Rationen aufzuteilen. So werden die Nährstoffe im Futter besser verwertet, was wiederum gesünder für den Koi ist und für das Wachstum ein Plus ist.

Die Pelletgrösse von 3mm ist bei kleinen Koi (Tosai) ideal, grössere Koi kommen mit einer Grösse von 4-6 mm prima klar. Wenn man nun einen Mischbestand von kleineren und grösseren Koi hat, sollte man eben auch die Pelletgrösse dementsprechen anbieten/mischen. 
Aber es ist kein Geheimnis das bei kleineren Pellets- 3mm- die Verdauung am besten funktioniert und die Nährstoffe am bestet verwertet werden. In der Theorie super, in der Praxis schwierig zu handeln. So schnell können die Koi oft gar nicht fressen wie das Futter im Skimmer verschwindet. 

Und welches Koifutter ist nun zu empfehlen?

Im Prinzip sind die gängigen Futtersorten alle zu empfehlen, ausgenommen mal die bunten "Luftsticks" aus dem Bau/ Gartencenter. Die dürft ihr bitte dort liegen lassen, denn sie enthalten null komma null Nährstoffe und Vitamine.

Sonst gibt es auf dem Markt kein gut oder schlecht. Viele Koibesitzer mischen verschiedene Marken und Sorten, je nach Jahreszeit und Besatz. Das ist in unseren Augen eine sehr gute Möglichkeit alle Bedürfnisse an die gesunde Fütterung abzudecken. Ein bisschen Kenntnis zu den Inhaltstoffen und eine korrekte Berechnung der Futtermenge, dann habt ihr ausgewogen ernährte Koi, die ein gutes Immunsystem haben, fit und gesund sind, wachsen und euch lange Freude machen.

Und was füttern wir so?

Seit gut 1,5 Jahren ist zu 70% Hauptbestandteil des Futters was wir bei uns ALLEN Koi ab 30/35 cm füttern: KF KOI PURE. Die restlichen 30% mischen wir Coppens zu - je nach Jahreszeit etc. Wir haben damit die besten Erfahrungen gemacht. Die Koi haben ein sehr gutes Immunsystem (auch Karpfenpocken sind selten geworden), wachsen sehr gut sind top fit. Unsere Top- Futterempfehlung.

Aber auch Koi Elements ist eine sehr gute Empfehlung. Wir haben es getestet und sind sehr zufrieden. Der Anteil an semi/ sinkenden Pellets ist super geeignet wenn man Koi hat die nicht so forsch ans Futter kommen. Finden wir sehr gut- eignet sich auch für Tosai ab 25 cm. Sollte man unbedingt mal ausprobieren. Nährstoffe und Vitamine sind in ausgewogener Menge enthalten. Perfekt für gesundes Wachstum und Entwicklung. Koi Elements ist für die Ganzjahresfütterung ab 8° WT geeignet.

Unser Liebling ist aber auch das Alpha Complete mit seinen Add ons. Hier hat man mit Complete ein ausgwogenes Ganzjahresfutter, das man den add ons noch "aufpeppen" kann. ZB empfehlen wir für die Frühjahrs- und Herbstfütterung das Vitaliy darunterzumischen. Das stärkt das Immunsystem und hilft damit Koi die vielleicht "kleine Weicheier" sind. 

*****************************************************************************
So blöd es klingt: aber jetzt schon an die "Wintervorsorge" denken

Die Fütterung ist dabei ein wichtiger Punkt. Die Koi sollten jetzt ausreichend und auf die Bedürfnisse abgestimmtes Koifutter bekommen. Dies ist wichtig da die Koi Reserven für den Winter aufbauen müssen. Können sie das nicht und haben sie zuwenig "Speck" auf den Rippen, dann haben sie kaum etwas wovon sie zehren können, gerade wenn im Winter kaum gefüttert wird. Durch die Schwächung droht das gefürchtete EnergieMangelSyndrom (EMS) das bei Koi mit schlechter Kondition sehr oft zum Tod führt. 
  Gerne beraten wir euch zum Thema "Was jetzt füttern".