Reinigung von Trommelfiltern

Reinigung von Trommelfiltern

Artikel-Nr.: 07.10.2019
Wie reinige ich die Gaze?

Beschreibung

Ihr habt auch einen Trommelfilter und seid damit ganz zufrieden? Prima- doch wie und wann reinigt Ihr diesen?
Wir empfehlen eine Reinigung im Frühjahr, im Sommer je nach Fütterung 2 x) und natürlich im Herbst bevor der Teich in den Wintermodus geht?
Warum so oft? Das resulitiert daraus, das sich die Gaze mit einem ganz feinen Biofilm belegt, der diese "verstopfen" kann, so das der Durchfluss gebremst wird, der Filter häufiger spült oder gar auf Dauerspülung geht wenn die Gaze dicht ist.
 Heute geben wir Euch  einige Tipps zur Reinigung der Gaze.
 
 
Bakterien und Algen sind nur wenig selektiv wenn es um die Auswahl eines Substrates geht auf dem sie sich ansiedeln möchten. Und wenn Ihr einen Trommelfilter im Einsatz haben, so erinnert Ihr euch wahrscheinlich noch daran, wie dessen Gaze (Falls es eine Kunststoffgaze ist) bei der Auslieferung noch perlweiss war und mit der Zeit immer bräunlicher oder gelber wurde. Diese Farbveränderung ist dabei keine Verschmutzung (denn diese wird mittels des Spülwassers ja abgewaschen), sondern eben ein Belag aus Bakterien und Kleinstalgen. Da diese jedoch nicht nur das Sieb einfärben sondern auch die Wasserdurchlässigkeit deutlich behindern, sollte das Sieb von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Hierfür gibt es mehrere Vorgehensweisen:
 
1. Hochdruckreiniger
Manche schwören auf den Einsatz von Hochdruckreiniger beim Reinigen des Siebes. Dabei möchten wir jedoch vor allem dann warnen, wenn sie eine Kunststoffgaze im Einsatz haben. Da der Sprühdruck des Hochdruckreinigers bedeutend höher ist als der Spüldruck des Trommelfilters, kann das Sieb einfach zerstört werden. Zudem kommt der Hochdruckreiniger auch nur an die Stellen an denen das Sieb ohnehin in kurzen Zeitabständen gereinigt wird. 
 
2. Salzsäure/Powertabs/Pumpenreiniger
Mit niedrig dosierter Salzsäure oder aufgelösten Power Tabs/Pumpenreiniger kann die Gaze eines Trommelfilters einfach, effektiv und sehr sauber gereinigt werden. Dazu muss der Filter aber zwingend abgeschaltet werden und das Wasser das sich während der Reinigung im Filter befindet darf keinesfalls in den Teich gelangen sondern muss dem Abwasser zugeführt werden. Das ist der Nachteil dieser Art der Reinigung. Zudem sollten die Sicherheitshinweise beim Umgang dieser Stoffe beachtet werden. 
 
3. Vitamin C
Den selben Effekt wie mit Salzsäure oder Power Tabs erhält man indem man Vitamin C Pulver auf den stehenden Filter aufträgt und nach einigen Minuten Einwirkzeit abwäscht. Die Gaze strahlt danach wie am ersten Tag und die Gefahr, dass Mensch oder Koi bei der Reinigung etwas passiert, ist bedeutend geringer. Allerdings sollte auch hier das Brauchwasser dem Abwasser zugeführt werden.
Bei der Reinigung von Gaze aus Edelstahl ist das alles etwas einfacher. Bei Trommelfiltern von guter Qualität lässt sich Gaze mit einem Hochdruckreiniger perfekt suabermachen. Salzsäure/ flüssige Zitronensäure oder Ascorbinsäure in Pulverform eignen sich dazu sehr gut. 
Wir würden Euch Flüssige Zitronensäure oder Ascorbinsäure empfeheln- da der Umgang mit Salzsäure doch recht heikel ist.