Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Starterbakterien für den Filter

01.04.2020
Für den Start ins Frühjahr

Beschreibung

Macht es Sinn Filterstarterbakterien im Frühjahr zu verwenden? Wenn ja, warum helfen Filterstarterbakterien gerade jetzt?
 
Die Bakterien die im biologischen Filter ihre Arbeit verrichten, können während des Winters einen 'Knacks' abbekommen. Das ist ganz normal wenn die Temperaturen sinken. Filterbakterien können hier einen hilfreichen Dienst erweisen. 
 
Die Leistungsfähigkeit des biologischen Filters geht während der kalten Jahreszeit definitiv zurück. Das hängt zum einen mit dem kalten oder kühleren Wasser zusammen, aber auch die Tatsache, dass im Winter weniger verwertbare Nährstoffe im Teich sind, spielt hier natürlich eine Rolle.
Steigen dann bei milden Wetter nun die Teichtemperaturen wieder und zieht die Fütterung an, so kommt der geschwächte Biofilter oft nicht mit der Abarbeitung der Stickstoffverbindungen Ammonium und Nitrit nach. Die Folgen sind sich verschlechternde Wasserwerte, was die Koi nach einem langen Winter überhaupt nicht brauchen können.
Nun kommen die Filterbakterien zum Einsatz. Mit Hilfe dieser kultivierten Nitrifikanten kann die Einlaufzeit eines Filters ab einer Wassertemperatur von 12°C deutlich beschleunigt werden.
Wichtig bei der Anwendung ist das Ausschalten von Ozon und UVC-Licht und dass die Bakterien direkt auf's Biofiltermaterial aufgetragen werden.
Da es sich bei Nitrifikanten um so genannte substratanhaftende Bakterien handelt, kann zudem die Filteranlage für 1-2 h ausgeschaltet werden. Dies verhindert ein sofortiges Ausschwemmen der Bakterien in den Teich. Während der Ausschaltzeit des Filters sollte für eine ausreichende Belüftung des Teichs und des Filters geachtet werden. 
Starterbakterien sind bei uns im Shop erhältlich.